According to an anonymous report on linksunten.indymedia.org, activists armed with saws destroyed several hunting towers in the Gramschatzer forest (Würzburg).

German:
"In der vergangenen Nacht wurden mehrere Jagdsitze im Gramschatzer Wald (nahe Würzburg) zerstört und zu Fall gebracht. Mit Hilfe von Sägen wurden die Stützpfeiler der Hochsitze durchgesägt und dann mittels oben angebrachten Seilen und Schaukelbewegungen motiviert sich auf den Boden zu legen.

Von diesen Jagdsitzen werden auf jeden Fall in nächster Zeit keine Tiere mehr ermordet. Jedoch sind wir uns auch bewusst, dass derartige Aktionen in erster Linie nur Symbolcharakter besitzen, solange diese nicht massenhaft Praxis werden.

Deshalb rufen wir alle TierrechtlerInnen dazu auf in ihrer Region aktiv zu werden und die Jagd zu sabotieren! Gemeinsam können wir die Jagd effektiv behindern und Öffentlichkeit schaffen.

Für Tierrechte und die herrschaftsfreie Gesellschaft!"