reported by activists in Germany (rough translation):

"In February 2008, a cell of the ALF visited a private rabbit farm with about 20 animals and freed all the captive animals. These animals are no longer threatened with a death sentence. With this action, we also want to bring attention to animal suffering, especially in rural areas; not only in the animal factories and mass stables do animals wait for liberation, but countless rabbits, poultry, etc. are held for slaughter at private animal exploiters.

For a nonviolent diet!

TBF bzw. ALF""

German:
"Im 02 / 2008 besuchte eine Zelle der TBF eine private "Schlachthasenzucht" mit ca. 20 Tieren und befreite alle dort in Gefangenschaft befindlichen Tiere und brachte diese gut unter. Diesen Tieren droht nun kein Todesurteil mehr welches jeder Fleischesser aufgibt, wenn er ein Stück Tierkadaver kauft.
Mit dieser Aktion möchten wir aber auch andere auf das Tierleid aufmerksam machen, was gerade in ländlichen Landschaften an jeder Ecke ist, nicht nur in den Tierfabriken und Massenställen warten die Tiere auf Befreiung sondern auch bei den unzähligen privaten Tierausbeutern und Schlachtern die Hasen, Geflügel usw. halten um sie zu schlachten.

Für eine gewaltfreie Ernährung!

TBF bzw. ALF"