As reported by local activists in Germany:
read the original German communique:

Activists claimed anonymously that on November 29th a can containing 10 litres of fake-blood was emptied in front of the personel-entrance of Peek & Cloppenburg in Berlin/Spandau in Germany.

P&C is the target of an anti-fur campaign running for 3 years now, mainly in Germany and Austria.

Received anonymously by activists in Germany:

folgender aktionsbericht ging anonym bei der ogpi ein:

Am 29.11.2005 öffneten wir den Deckel eines Kanisters der mit 10 Kunstblut
gefüllt war. Das Kunstblut ergoss sich vor dem Personaleingang von P&C in
Berlin-Spandau. Der Eingang befindet sich in einem Treppenhaus des
Einkaufszentrums. Schluss mit Pelz sonst ist das rote Meer überall da wo
auch P&C ist.