reported by activists in Germany (rough translation):

"On Easter Sunday 2008, we prepared a very special Easter treat in Wunsiedel, where (along with the cities of Amerdingen and Feldkirchen) one of the three major hunting schools of the Bayerischen Jagdverbandes (Bavarian Hunting Association) is located; where prospective animal murderers learn their bloody craft and also are brainwashed with the related ethical and ecological lies. Not only in the woods and fields is our anger over the cowardly murder of innocent individuals felt, but now during training! We threw bags of red paint at the entrance to the "training center" and also punctured six tires on two cars parked at the hunting school. We will no longer stand idly by while animals are mutilated, tortured and murdered in cold blood; in this war we will stand on the side of the helpless and persecuted. Against the mass terror of the hunters!

The avenging angels of the Animal Liberation Front "

Original German communique:
"Denkzettel für die 'edlen' WaidgenossInnen!

Am Ostersonntag 2008 bereiteten wir der 'grünen Zunft' eine ganz spezielle Osterfreude: In Wunsiedel befindet sich (neben Amerdingen und Feldkirchen) eine der drei großen Jagdschulen des Bayerischen Jagdverbandes (BJV), wo angehende TiermörderInnen ihr blutiges Handwerk erlernen und mit den dazugehörigen ethischen und ökologischen Lügen einer heuchlerischen Gehirnwäsche unterzogen werden. Die JägerInnen sollen nicht nur in Wald und Flur unsere Wut über den feigen Mord an Wehrlosen und Unschuldigen zu spüren bekommen, sondern bereits bei der Ausbildung! Deshalb haben wir den Eingangsbereich des 'Ausbildungszentrums' mit roten Farbbeuteln beworfen und zusätzlich noch sechs Reifen an zwei Autos, die vor der Jagdschule geparkt waren, zerstochen. Wir werden nicht länger tatenlos zusehen, wie die Tiervölker völlig sinnlos verstümmelt, gequält und kaltblütig ermordet werden, sondern werden in diesem Krieg eindeutig Stellung beziehen und auf der Seite der Hilflosen und Verfolgten stehen. Gegen den Massenterror der JägerInnen!

Die Racheengel der Tierbefreiungsfront "